Lünendonk-360-Grad-Studie

Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft

Die Diskussion um die Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft und dem Facility Management ist geprägt von Technologiedemonstrationen, Disruptionspotenzialen und -ängsten sowie einer Vielzahl an Meinungen und Stimmen. Diese Studie analysiert, wo das Facility Management in der Digitalisierung steht und welche Voraussetzungen, Treiber und Hemmnisse für und gegen verschiedene Technologien sprechen.
Schwerpunktthemen sind unter anderem:
  • Bereitstellung von IT-Budgets für Digitalisierung im FM
  • Service-Robotik
  • Benötigte Echtzeitdaten
  • Reifegradmatrix von Unternehmen in Bezug auf das Facility Management
  • Zentrale Software-Plattformen für das FM
Jetzt Studie gratis laden

In Zusammenarbeit mit

Apleona ist ein in Europa führender Immobiliendienstleister mit Sitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main. Zirka 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern betreiben und managen Immobilien aller Asset-klassen, bauen und rüsten sie aus, betreiben und warten Anlagen und unterstützen Kunden unterschiedlichster Branchen bei Produktion sowie Sekundärprozessen.
Zum Profilzur Website
Die DB Services GmbH ist der Spezialist, wenn es um Dienstleistungen für Gewerbe-, Verwaltungs-, Verkehrs- und Industrieimmobilien geht. Das Unternehmen sorgt für den reibungslosen Betrieb von Anlagen und stellt die stete Verfügbarkeit von Gebäuden sicher.


Zum Profilzur Website
Deloitte erbringt Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Risk Advisory, Steuerberatung, Financial Advisory und Consulting für Unternehmen und Institutionen aus allen Wirtschaftszweigen. Wir liefern innovative Denkansätze, lösen komplexe Herausforderungen und ermöglichen nachhaltiges Wachstum.

Zum Profilzur Website
TÜV Süd Advimo übernimmt alle technischen, wirtschaftlichen und organisatorischen Beratungs-, Planungs- und Steuerungsaufgaben entlang des Lebenszyklus von Immobilien.





Zum Profilzur Website
Das Kerngeschäft der WISAG Facility Service sind technische und infrastrukturelle Dienstleistungen für Immobilien. In der hohen Eigenleistungsquote von über 90 Prozent spiegelt sich das besondere Dienstleistungsverständnis der WISAG wider: Fachwissen und Kompetenz im eigenen Unternehmen sichern Flexibilität und Qualität der Services.
Zum Profilzur Website